Am Anfang waren wir alle keine Pros – Der Weg zum Instagram-Geek – Ein Interview mit Sarah Wulf

Sarah ist 2019 mit Network Marketing in die Selbstständigkeit gestartet.

Warum?

Weil sie Angst hatte mit ihrem Thema und mit ihren eigenen Angeboten rauszugehen. Es fiel ihr leichter, Produkte anderer zu verkaufen – mit genauen Vorgaben und Informationen. Und das obwohl Sarah  BWL studiert, Marketing-, Vertriebs-, und Personalmanagementerfahrung hat.

Heute ist Sarah Business & Instagram Sales Mentorin und unterstützt Frauen dabei, als Coach, Beraterin, Dienstleisterin oder Networkerin ihre Angebote mit Herz und Seele auf Instagram zu verkaufen.

Wie hat Sarah es geschafft, ihre Angst vor Sichtbarkeit abzulegen und sich auf Instagram zu zeigen?

Erst im Januar 2021 entschied sich Sarah, mit ihrem eigenen Business und Angebot rauszugehen. Der ganze Prozess in das Intuitive, in die Leichtigkeit und in ihren heutigen Erfolg hat 1,5 Jahre gedauert.

Die Themen, die ihr monatelange Bauchschmerzen bereitet hatten:

  • Was poste ich? 
  • Was zeige ich in den Stories?
  • Worüber rede ich? 

hatten sich aufgelöst.

Und alles was sie dafür tat war: Sie traf eine Entscheidung.

Eine Entscheidung, nach der sie sich sicherer und besser fühlte und plötzlich wusste, was sie wollte. Und vor allem: Was sie auf Instagram zeigen konnte und wollte, um damit Kunden zu gewinnen.

(Visited 19 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert