Powerfrauen in Köln

Willkommen zum Female Empowerment

Wenn viele gutaussehende Frauen die Straße lang laufen und im selben Haus verschwinden, handelt es sich entweder um ein Blogger:innenevent oder ein Treffen zum Female Empowerment. Bisher waren diese Treffen in Köln rar gesät, daher freue ich mich, euch von Business Talks and Drinks von Okandada zu berichten.

Zum Feierabend ging es in die Kölner Innenstadt. Mehrere Frauentruppen waren schon da und betraten vor mir das Gebäude, während die Restaurantbesitzer ihnen mit fragenden Augen nachsahen. Im Foyer angekommen bekam man sein Namensschild und durfte sich einen bunten Punkt aussuchen. Je nach Gebiet, in dem man tätig ist. Das Tolle an diesem System: Man findet sehr schnell Anschluss und hat ein Gesprächsthema. Grade, wenn man wie ich, alleine zu einer Veranstaltung geht, fällt es einem sehr leicht, einfach zu fragen: “Hey, du hast einen gelben Punkt. Was heißt das?” Eine hervorragende Idee, die sich manch eine Networkingveranstaltung abschauen könnte.

Im Hauptraum gab es neben Stehtischen und einem Bereich, der später für Reden und Vorträge genutzt wurde, eine Ginbar von Gin de Cologne und einen Getränkekühlschrank zur Selbstbedienung. Auch etwas, das zum gemeinsamen Reden verleitet. Im Nebenraum wurde von ProGast ein großes Buffet aufgetischt, während der Inhaber selbst mit Charme an der Sektbar die Gläser vollmachte. Die Gewinne der Tombola waren in einem dritten Raum aufgetischt, die sich wirklich sehen lassen konnten: Über Eventtickets, Ritals-Geschenksets, Kochbücher hinzu Dekoartikeln, Schminke bis zu VIP-Tickets für die Kölner Haie. Die Sponsoren:Sponsorinnen der Veranstaltung haben sich hier von ihrer besten Seite gezeigt. Wenn man nicht persönlich die Möglichkeit hatte, mit dem ein oder anderen zu sprechen, konnte man kleine Überraschungen wie einen Lippenbalm der Zahnarztpraxis Dr. J. Schankin und einem Angebot für ein maßgeschneidertes Businesskleid von Laura Grosser in der GoodieBag zum Schluss erhalten.

Die Räume waren erfüllt von Lachen, temperamentvollen Gesprächen und Synergien, die beim Visitentausch entstanden. Highlight des Abends, neben der Tombola, war die Keynote sowie der anschließende Talk von und mit Ann Katrin Schmitz, die einen Einblick ins professionelle Influencer-Marketing gab und den Abend mit ihren Erfahrungen anreicherte. Die Gründerinnen von Okandada Sandrina und Jessica haben es in Zusammenarbeit mit Madeleine von Raketenstart geschafft, eine offene und inspirierende Atmosphäre zu schaffen, die zu einem regen Austausch einlud. Und das in weniger als 5 Wochen.

Nach der berauschenden und interessanten Veranstaltung wünscht man sich nur eins: Mehr davon. Wenn so viele Gründerinnen, Macherinnen und Geschäftsführerinnen aufeinander treffen und mit funkelnden Augen von ihren jeweiligen Businesses und ihren Erfahrungen sprechen, dann weiß man, dass man den Nerv der Zeit getroffen hat und etwas ins Leben gerufen hat, das von Dauer ist. Großes Lob an Okandada.

(Visited 93 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.