Wie du lernst, dich selbst an erste Stelle zu setzen – Ein Interview mit Katharina Berndt

Katharina Berndt startete ihre Selbstständigkeit als Virtuelle Assistentin. Sie hatte langjährige und zufriedene Kunden. Nach einem Jahr Selbstständigkeit hat sie mehr oder weniger über Nacht ihr VA-Business an den Nagel gehangen, um dem nachzugehen, was sie schon immer machen wollte.

Wenn es unser Traum ist selbstständig zu sein, denken wir, dass wir unser Ziel erreicht haben, sobald wir den Job in der Festanstellung gekündigt und verlassen haben. Katharina Berndt beweist:

  • dass der erste Job in der Selbstständigkeit nicht der sein muss, bei dem man für immer bleibt
  • dass es in Ordnung ist auch in der Selbstständigkeit ehrlich mit sich zu sein und zu entdecken was man wirklich möchte
  • dass Selbstständigkeit ein Prozess ist und man sich permanent neu erfinden darf

Wie haben sich Katharina und ihr Business entwickelt?

Katharina wagte 2017 nebenberuflich als Virtuelle Assistentin den ersten Schritt in die Selbstständigkeit. Was zuerst anfing als Unterstützung für eine Freundin, entwickelte sich schnell zu einer Vollzeit-Selbstständigkeit. Sie war ein Jahr lang als VA tätig, ehe sie ihr gesamtes Business umkrempelte.

Katharina merkte, dass ihr Business nicht mehr zu ihr passte und sie sich weiterentwickelt hatte. Sie gestand sich ein, dass da mehr in ihr schlummerte und sie sich eigentlich von Anfang nur belogen hatte und sie eigentlich schon immer wusste, dass sie eigentlich keine „richtige“ Virtuelle Assistentin sei. Sie sah sich selbst schon länger als Mentorin. Sie ließ ihr altes Business mit einem harten Cut hinter sich und startete komplett neu.

Katharina gibt spannende Einblicke in ihre Entwicklung und die Entwicklung ihrer Selbstständigkeit und beantwortet unter anderem diese Fragen:

  • Wie ist sie vorgegangen, um ihr altes VA-Business aufzugeben, und wie haben die Kunden darauf reagiert?
  • Welche Rolle spielen Human Design und Tarot für sie und ihr Business?
  • Ist Social Media relevant?
  • Wie hat sich ihr Business seit dem „Neustart“ (weiter)entwickelt?
  • Welche Tipps hat Katharina für jemanden, der gerade in die Selbstständigkeit gestartet oder sich noch nicht zu 100% sicher ist, was zu einem passt?

Was es heißt loszulassen, neu anzufangen und auf sich selbst zu hören, darum geht es in diesem inspirierenden und mitreißenden Interview.

(Visited 14 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.